Der richtige Bodenbelag

Warum wir keine anderen Beläge und Untergründe einsetzen?

Weil's besser ist!

Die erste Frage sollte nach unserer Meinung sein: „Was will ich mit einer Sanierung erreichen? Benutzen Sie die Fläche häufig – oder nur wenig – oder gar nicht? Ersetzt eine Terrasse Ihnen im Sommer ein Zimmer?

Das nächste Augenmerk muss dann schon zwingend bei der verwendeten Technik der Sanierung liegen. Dabei ist es von entscheidender Bedeutung, dass zunächst die eingesetzten Komponenten den Beanspruchungen im Außenbereich überhaupt standhalten können. Desweiteren müssen sie miteinander arbeiten und nicht gegeneinander. Und als letztes müssen die vielen verschiedenen Gewerke, die während einer Sanierung ausgeführt werden, optimal aufeinander abgestimmt werden. Wer garantiert, dass dies geschieht? Verfügen die Firmen überhaupt über Strukturen, die dies sicherstellen können?

Und zum guten Schluss: Was nutzt es, wenn eine Außenfläche nach einer Sanierung toll aussieht, aber nach wenigen Jahren wieder in Schutt und Asche liegt? Und wieder beginnt das immergleiche Ärgernis von Abriss, Neuaufbau, Zeit, Ärger und Kosten.

Aber warum eignen sich, trotz höchster Beteuerungen, die meisten Materialien oder Systeme die angeboten werden, nicht für den Einsatz auf Balkon, Terrasse und Co.?

Wir haben nachfolgend unser Wissen über die einzelnen Werkstoffe im Lichte der Außenflächensanierung zusammengefasst.
Das Ergebnis ist ernüchternd.

Alle
  • Alle
  • Beläge
  • Untergründe

Darum verwenden wir kein WPC

Warum verwenden wir kein WPC? WPC ist eine Mischung aus Holzabfällen und Kunststoff in verschiedenen Mischungen. Auch wenn wir hier...
Mehr lesen

Darum verwenden wir kein Holz

Warum verwenden wir kein Holz? Auch wenn Holz oder WPC schwimmend verbaut werden und somit die Spannungen im Belag nicht...
Mehr lesen

Balkone sollten nicht gefliest werden

Und das egal ob mit keramischen Fliesen oder Natursteinfliesen! Über Jahrzehnte hat man versucht Balkone mit einem Fliesenbelag schön und...
Mehr lesen

Darum verbauen wir keine Flüssigkunststoffe

Eines vorweg: Flüssigkunststoffe sind weder eine Ersparnis hinsichtlich Geld noch beim Arbeitsaufwand. Wir wollen hier auch nicht generell Front gegen...
Mehr lesen

Darum verwenden wir keinen Splitt

Splitt weist für eine nachhaltige Sanierung elementare Nachteile auf: Zunächst einmal ist Split sehr schwer, so dass die gesamte Balkon-...
Mehr lesen

Liebe Kunden & Interessenten!

Die Firma terralastic ist der Spezialist für die Sanierung von Terrassen und Balkonen. Das selbst entwickelte und patentierte terralastic-System vereint die besten Komponenten, optimal aufeinander abgestimmt, mit handwerklicher Top-Leistung.

Wir bei terralastic legen besonderen Wert auf die Materialien – diese sind sozusagen „handverlesen“.

Kompromisse machen wir nur ungern und dafür gibt es auch sehr gute Gründe!

Warum wir Balkone nur vernünftig sanieren:
Es ist immer ein Ärgernis, wenn die Außenflächen wieder einmal defekt sind, die letzte Sanierung entgegen allen Beteuerungen doch nicht nachhaltig war. Fliesen reißen, es tröpfelt hier und da und überall. Es sieht nicht mehr schön aus und beschädigt den Baukörper.

Diese und ähnliche Beschwerden hören wir seit nunmehr vielen Jahren. Im Jahr 2012 haben wir uns dann zusammengesetzt, um diesen Umstand zu ändern. Heraus kamen unsere Sanierungssysteme für Balkon, Terrasse, Außentreppe und Garage. Wir garantieren Nachhaltigkeit – ganz bestimmt! Denn ein schwimmendes System kann eigentlich, im Wesentlichen, nicht mehr kaputt gehen.